Compliance

Compliance

Kreditinstitute stehen vor der Herausforderung, immer komplexere aufsichtsrechtliche Anforderungen umzusetzen und ihre Mitarbeiter zu schulen. Im Wertpapiergeschäft muss das Kundeninteresse stets Vorrang vor den Interessen der Institute und ihrer Mitarbeiter haben. Zum Schutz der Anleger und zur Vermeidung von Interessenkonflikten wurden im Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) und diversen Richtlinien Regelungen für die ordnungsgemäße Durchführung von Wertpapiergeschäften getroffen. Die Nichtbeachtung der Regelungen kann zu erheblichen Konsequenzen führen.

Ziel der Schulung ist die Vermittlung von Grundlagen zur Kapitalmarkt-Compliance und das compliancekonforme Verhalten bei der Durchführung von Wertpapierdienstleistungen.

Das Programm vermittelt anschaulich die Anforderungen an die Compliance-Organisation und die Beratungs- und Verhaltensregeln, an die sich die Mitarbeiter, die an der Durchführung von Wertpapierdienstleistungen beteiligt sind, wie Kunden- und Anlageberater, sowie Mitarbeiter im Handel und der Abwicklung, zu halten haben.

Die Lizenz liefert verschiedene Module. Die Schulung kann als Vollversion eingesetzt werden oder in Modulen, die nur einzelne Thematiken enthalten.

Aktuelle RechtsRechtsvorschriften werden bei Bedarf in kurzen, eigenständigen „Compliance Plus“ Modulen vermittelt.

Inhalte des WBTs:

  • Compliance
    • Ziele
    • Anlegerschutz
    • Markttransparenz
    • Rechtliche Grundlagen
  • Marktmissbrauch
    • Insidergeschäfte
    • Veröffentlichungspflichten
    • Marktmanipulationsverbot
    • Leerverkaufsverbot
    • Insiderverzeichnis
    • Melde- und Anzeigepflichten
  • Compliance-Organisation
    • Organisationspflichten
    • Interessenkonflikte
    • Maßnahmen
    • Mitarbeiter- und Beschwerderegister
  • Wohlverhaltensregeln
    • Kundenklassifizierung
    • Kundenangaben
    • Informationspflichten
    • Geeignetheits-/Angemessenheitstest
    • Orderausführung
    • Aufzeichnung und Aufbewahrung
  • Mitarbeitergeschäfte
    • Anwendungsbereich
    • Verhaltensregeln für Mitarbeiter


In einem abschließenden Test wird das Wissen der Lerner überprüft und mit einem Zertifikat bestätigt.

Neben den Lerninhalten bietet Ihnen unser WBT auch die relevanten Gesetzestexte und ein Lexikon.

Bearbeitungszeit der Vollversion: Ca. 120 Minuten

Die Lizenz Compliance enthält mehrere Schulungsmöglichkeiten. Neben der Vollversion können auch einzelne Module eingesetzt werden:

  • Modul Marktmissbrauch: Lerndauer ca. 30 Minuten
  • Modul Compliance-Organisation (MaComp): Lerndauer ca. 30 Minuten
  • Modul Wohlverhaltensregeln: Lerndauer ca. 45 Minuten
  • Ergänzungsmodul „Finanzmarktnovellierungsgesetz I“: Lerndauer ca. 20 Minuten
  • Ergänzungsmodul „Finanzmarktnovellierungsgesetz II“: Lerndauer ca. 40 Minuten

Alle Module sind eigenständige Lernprogramm mit einem Abschlusstest und Bearbeitungsnachweis.


Das WBT Compliance  ist auch als SCORM Variante erhältlich.

Lizenzinfo und Preise

Der Preis der Institutslizenz beträgt mindestens 798 EUR bzw. ab einer Gesamtmitarbeiteranzahl von 800 (laut letztem Geschäftsbericht) werden 1 EUR je Mitarbeiter berechnet.

In der Lizenzdauer von 12 Monaten sind Onlinezugang, SCORM Version sowie alle Updates enthalten.

Die Lizenz verlängert sich bis auf Widerruf automatisch.

Der Widerruf ist bis zum letzten Werktag der laufenden Lizenz schriftlich einzureichen.

Die Folgelizenz kostet für 12 Monate mindestens 398 EUR bzw. ab einer Gesamtmitarbeiteranzahl von 800 (laut letztem Geschäftsbericht) werden 0,50 EUR je Mitarbeiter berechnet.  Alle hier genannten Beträge verstehen sich zzgl. USt.

Wenn das Institut über 800 Mitarbeiter beschäftigt, verpflichtet es sich, der helpmaster.de GmbH jährlich mit Erscheinen des Geschäftsberichts die aktuelle Gesamtmitarbeiteranzahl mit zu teilen.

Sollten Sie nicht nur eigene Mitarbeiter schulen wollen, sondern den Einsatz auch für externe Mitarbeiter planen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.