Betrugsprävention

Betrugsprävention

Die Verhinderung von betrügerischen und sonstigen strafbaren Handlungen zu Lasten der Institute ist nicht nur eine gesetzliche Pflicht der Finanzdienstleister, sie liegt darüber hinaus auch im eigenen Interesse der Institute. Gerade Banken, deren Erfolg in einem hohen Maße vom Vertrauen ihrer Kunden und des Kapitalmarktes abhängig ist, müssen ihre Reputation durch effektive Sicherheitsmaßnahmen schützen. Durch regelmäßige Sensibilisierung und Schulung der Mitarbeiter kann Betrugshandlungen wirksam vorgebeugt werden.

Ziel der Schulung ist es, ein breites Basis-Wissen zum Thema Betrugsprävention zu vermitteln. Das WBT ist praxisbezogen aufgebaut und führt dem Lerner während der interaktiven Bearbeitung die Relevanz des Themas für seinen Arbeitsalltag vor Augen. Die Schulung enthält verschiedene Module. Sie können die Vollversion einsetzen oder ausschließlich die Inhalte zum internen oder externen Betrug schulen. Außerdem entwickeln wir immer wieder als zusätzlichen Service einen kleinen Kurs „Trends“, der aktuelle Fallbeispiele beinhaltet und zur Auffrischung dient.

Wir bieten die Schulung zur Betrugsprävention in zielgruppenspezifischen Versionen an: