Geldwäscheprävention Folge

Die Folgeschulung ist für alle Beschäftigten geeignet, die bereits über das Basiswissen zur Geldwäschebekämpfung verfügen und dient der Aktualisierung und Auffrischung der Kenntnisse.

Mit unserer jährlich neu erscheinenden Folgeschulung kommen Sie Ihrer Verpflichtung nach, die Beschäftigten regelmäßig über Typologien und aktuelle Methoden der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu unterrichten.

In der Folgeschulung 2021 informieren wir über aktuelle nationale und internationale Maßnahmen zur Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, insbesondere über den neugefassten § 261 StGB. Zu den aktuellen Herausforderungen zählen die Risiken und Auswirkungen der Corona-Pandemie. Wir berichten, wie die Situation von Kriminellen ausgenutzt wird und welche präventiven Maßnahmen zu treffen sind. Im aktuellen Jahresbericht der FIU werden zehn Risikoschwerpunkte vorgestellt, die wir anhand einiger Fallbeispiele aus Verdachtsmeldungen aufzeigen. Ein weiteres Thema ist der Missbrauch von NGOs und NPOs zum Zwecke der Terrorismusfinanzierung.

Inhalte des WBTs
  • Aktuelle Risiken und Präventionsmaßnahmen
    • Europäische und nationale Maßnahmen
    • Aktuelle Risiken durch COVID-19
  • Risikoschwerpunkte
  • Verdachtsmeldungen

Die Lernzeit beträgt ca. 40 Minuten.

Ergänzt wird das WBT durch ein ausführliches Geldwäsche-Lexikon, den relevanten Gesetzestexten und Typologiepapieren der FIU. In einem abschließenden Test wird das Gelernte überprüft. Die Testfragen werden aus einem Aufgabenpool per Zufallsgenerator ausgewählt. Die erfolgreiche Teilnahme an der Schulung wird mit einem Zertifikat bestätigt.

Lizenzinfos und Preise

Der Preis der Institutslizenz beträgt mindestens 798 EUR bzw. ab einer Gesamtmitarbeiteranzahl von 800 (laut letztem Geschäftsbericht) werden 1 EUR je Mitarbeiter berechnet.

In der Lizenzdauer von 36 Monaten sind Onlinezugang, SCORM Version sowie alle Updates enthalten.

Jährlich erscheint eine komplett neue Folgeschulung.

Die Lizenz verlängert sich bis auf Widerruf automatisch.

Der Widerruf ist bis zum letzten Werktag der laufenden Lizenz schriftlich einzureichen.

Wenn das Institut über 800 Mitarbeiter beschäftigt, verpflichtet es sich, der helpmaster.de GmbH jährlich mit Erscheinen des Geschäftsberichts die aktuelle Gesamtmitarbeiteranzahl mit zu teilen.

Alle hier genannten Beträge verstehen sich zzgl. USt.

Sollten Sie nicht nur eigene Mitarbeiter schulen wollen sondern den Einsatz auch für externe Mitarbeiter planen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.