Geldwäscheprävention Folge

Die Folgeschulung ist für alle Beschäftigten geeignet, die bereits über das Basiswissen zur Geldwäschebekämpfung verfügen und dient der Aktualisierung und Auffrischung der Kenntnisse.

Mit unserer jährlich neu erscheinenden Folgeschulung kommen Sie Ihrer Verpflichtung nach, die Beschäftigten regelmäßig über Typologien und aktuelle Methoden der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu unterrichten.

Inhalte des WBTs

In der Folgeschulung 2022 informieren wir über die gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Vorschriften, die im Laufe des Jahres 2021 in Kraft traten. Das neue Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz hatte umfangreiche Änderungen im Geldwäschegesetz zur Folge, u.a. zur Identifizierung des wirtschaftlich Berechtigten. Der allgemeine Teil der Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin wurde aktualisiert und an die neuen gesetzlichen Vorgaben angepasst. Im Juni 2021 veröffentlichte die BaFin den Besonderen Teil für Kreditinstitute (BT AuA) mit neuen bzw. konkretisierenden Vorschriften zu bestimmten Geschäftsfällen. Neu sind insbesondere Pflichten zu Bartransaktionen ab bestimmten Schwellenwerten und die Einholung von Herkunftsnachweisen.

Darüber hinaus werden Fallbeispiele aus dem Jahresbericht der FIU vorgestellt: Betrugsmaschen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und zur handelsbasierten Geldwäsche. Ein weiteres Thema ist das Anhaltspunktepapier zu Transaktionen mit Kryptowerten und Kryptoverwahrgeschäften der FIU.

Die Schulung hat eine Lerndauer von ca. 30 Minuten.

Ergänzt wird das WBT durch ein ausführliches Geldwäsche-Lexikon, den relevanten Gesetzestexten und Typologiepapieren der FIU. In einem abschließenden Test wird das Gelernte überprüft. Die Testfragen werden aus einem Aufgabenpool per Zufallsgenerator ausgewählt. Die erfolgreiche Teilnahme an der Schulung wird mit einem Zertifikat bestätigt.

Lizenzinfos und Preise

Der Preis der Institutslizenz beträgt mindestens 1200 EUR bzw. ab einer Gesamtmitarbeiteranzahl von 800 (laut letztem Geschäftsbericht) werden 1,50 EUR je Mitarbeiter berechnet.

In der Lizenzdauer von 36 Monaten sind Onlinezugang, SCORM Version sowie alle Updates enthalten.

Jährlich erscheint eine komplett neue Folgeschulung.

Die Lizenz verlängert sich bis auf Widerruf automatisch.

Der Widerruf ist bis zum letzten Werktag der laufenden Lizenz schriftlich einzureichen.

Wenn das Institut über 800 Mitarbeiter beschäftigt, verpflichtet es sich, der helpmaster.de GmbH jährlich mit Erscheinen des Geschäftsberichts die aktuelle Gesamtmitarbeiteranzahl mit zu teilen.

Alle hier genannten Beträge verstehen sich zzgl. USt.

Sollten Sie nicht nur eigene Mitarbeiter schulen wollen sondern den Einsatz auch für externe Mitarbeiter planen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.